Lehrstuhl für Personalmanagement, Führung und Organisation

Masterarbeit

Masterarbeiten stellen in der Regel empirische Arbeiten dar. Die Studierenden wählen ihr Thema für die empirische Masterarbeit in Anknüpfung an die Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls selbst. Der Lehrstuhl gibt dazu Themenvorschläge für Masterarbeiten heraus. Es sind auch eigene Themenvorschläge möglich, sofern sie an die Forschungsschwerpunkte unseres Lehrstuhls anknüpfen.

Interessierte Studierende füllen das Bewerbungsformular in OLAT vollständig aus und senden es ab. Daraufhin erfolgt eine Kontaktaufnahme durch die betreuende Person zur Vereinbarung eines Termins für ein Abstimmungsgespräch, um die Rahmenbedingungen der Arbeit zu besprechen und zu prüfen, ob alle notwendigen Voraussetzungen gegeben sind. Für die empirischen Masterarbeiten sind Vorkenntnisse in der empirischen Forschungsmethodik und statistischen Datenanalyse (erworben über das im Master-Lehrprogramm vorgesehene Projektseminar, jeweils beginnend im Wintersemester) notwendige Voraussetzung. Sollten Sie unseren Masterschwerpunkt studieren und Interesse an einer Masterarbeit an unserem Lehrstuhl haben, jedoch am Projektseminar nicht teilgenommen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, um über etwaige Möglichkeiten zu sprechen. Sind alle nötigen Voraussetzungen erfüllt und die Rahmenbedingungen der Arbeit abgesteckt, wird das Thema reserviert.

Nach dem Abstimmungsgespräch zu einem Thema für die empirische Masterarbeit erarbeiten die Studierenden basierend auf einer ersten Literaturrecherche ein Exposé zur geplanten Masterarbeit. Dieses Exposé reichen die Studierenden in der Regel innerhalb von vier Wochen bei der betreuenden Person ein und vereinbaren einen Besprechungstermin, in dem sie Feedback zu ihrem Exposé erhalten und dieses ggf. noch einmal überarbeiten können. Nach positiver Begutachtung des Exposés durch die betreuende Person und Freigabe durch die Lehrstuhlleitung erfolgt die finale Anmeldung der Masterarbeit bei der Abteilung für Prüfungsangelegenheiten.

Nach Freigabe des Exposés durch die Lehrstuhlleitung und Anmeldung der Masterarbeit beträgt die Bearbeitungszeit drei bzw. sechs Monate je nach jeweils zutreffender Prüfungsordnung. Während der Bearbeitungszeit ist die Teilnahme an zwei Terminen des Abschlussarbeitskolloquiums „Human Resource Management & Organizational Behavior Studies“ für alle Masterarbeitsschreibenden verpflichtend. Nähere Informationen zum Ablauf und zu den Terminen des Abschlussarbeitskolloquiums erhalten die Studierenden Annahme für eine Masterarbeit per E-Mail.

Masterarbeiten müssen unter Berücksichtigung der Lehrstuhl-Richtlinien zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten erstellt werden. Diese Richtlinien sowie weitere Hinweise und Tipps zum wissenschaftlichen Arbeiten werden über den begleitenden OLAT-Kurs zur Verfügung gestellt. Den Zugang zum OLAT-Kurs erhalten die Studierenden nach dem Abstimmungsgespräch per E-Mail.

Aktuelle Themen zur Bearbeitung finden Sie hier.

Zum Seitenanfang